FEUERSTÄTTEN UND KAMINE / WÄRMEDÄMMPLATTEN

THERMAX® SN 400 Wärmedämm­platten
Hochwertige THERMAX®-Platten zum Schutz von Anbauwänden
hinter Kachel- und Grundöfen sowie Kaminanlagen

THERMAX® SN 400 Wärmedämm­platten
Hochwertige THERMAX®-Platten zum Schutz von Anbauwänden hinter Kachel- und Grundöfen sowie Kaminanlagen

Vormauern und dämmen in einem Arbeitsgang.

THERMAX_SN400_Titel

THERMAX® SN 400 – alles andere können Sie sich sparen.

Beim Wärmeschutz mit THERMAX® SN 400 sparen Sie mehrfach: Die Ofenwärme wird nicht zuerst an das Mauerwerk abgeleitet sondern steht THERMAX®-gedämmt direkt zur Verfügung. Das spart Energie.
Sie sparen Zeit für Vormauerungsarbeiten sowie die Anbringung und Verkleidung einer Wärmedämmschicht. Auch Schwarzbleche können Sie sich sparen.

Zu guter Letzt sparen Sie: Raum. Bei besserer Effizienz kann mit THERMAX® SN 400 die Dämmtiefe deutlich reduziert und auf Vormauerung und Mineralwolle verzichtet werden. Die zu verwendende Dämmdicke richtet sich nach der Typenprüfung des Kamin- oder Heizeinsatzes. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie einen Warmluftofen mit oder ohne Heizzüge (oder Nachheizkasten), einen Kombi­ofen oder einen Grundofen aufbauen.

EFA_Logo

THERMAX® Wärmedämmplatten SN 400
auf einen Blick:

  • Saubere Be- und Verarbeitung
  • Kurze Montagezeiten
  • Keine Vormauerung
  • Kein Schwarzblech
  • 10 cm Raumgewinn vor tragenden und brennbaren Wänden
  • Amtlich geprüft und zugelassen
THERMAX_SN400_Baustelle
THERMAX_SN400_Warmluftanlage
THERMAX_SN400_Kamin

Technische Daten

THERMAX® SN 400
  
Klassifikationstemperatur°C900
Rohdichtekg/m3 | ±5 %400
KaltdruckfestigkeitN/mm21,5
KaltbiegefestigkeitN/mm20,8
Wärmeleitfähigkeit
(bei Mitteltemperatur in W/mK)
200 °C
400 °C
600 °C
0,14
0,16
0,18
Nachschwindung (900 °C/12 h) %< 2,0
Wärmedehnung, linear (20 – 700 °C)%0,94
Spezifische WärmekapazitätkJ/kg K1,15
Standardabmessungen (in mm)
Dicken: 30, 40, 50, 60, 70 mm
Länge
Breite
800
600

THERMAX® SN 400 ist unter der Nummer Z-43.14-131 für den Einsatz als Wärmedämmung und Vormauerung in offenen Feuerstätten und Kaminen gemäß EN 13229 sowie in Kachel- und Grundöfen gemäß DIN 18892 bauaufsichtlich zugelassen.

Sonderformate und Sonderdicken liefern wir auf Anfrage. Gern fertigen wir nach Ihren Zeichnungen Stanzteile, gefräste Teile oder Zuschnitte.
Die Klassifikationstemperatur ist nicht gleichzusetzen mit der maximalen Anwendungstemperatur – vor allem, wenn physikalische Bedingungen wie Zug- oder Druckbelastungen eine Rolle spielen. Für Anwendungen als Hochtemperatur-Isolierung müssen grundsätzlich niedrigere Temperaturen angesetzt werden. In diesen Fällen hilft Ihnen unterstützend die Engineering Abteilung unseres Unternehmens. Wärmedurchgangsberechnungen zu diesem Material können Sie ebenfalls über unsere Engineering Abteilung anfordern.

Engineering Abteilung Anfrage